Automatendrehteile

In Schwaig bei Nürnberg setzen die Inhaber der Firma BRUNNER Drehtechnik GmbH seit vielen Jahren Akzente, wenn es um die Herstellung von Automatendrehteilen oder auch Präszisionsdrehteilen geht. Wurden in früheren Zeiten mit der konventionellen Drehbanktechnik Drehteile hergestellt, hat das Zeitalter der Automatendreherei ganz neue Möglichkeiten für den Ausbildungsberuf des Drehers ergeben. Dank der computergeschützten CNC-Maschinen ist es dem Arbeiter heute möglich, sehr viel präzisere Einzelteile zu produzieren. Natürlich wird eine Maschine nicht nur für ein einzelnes Teil in Betrieb genommen. Der wirkliche Vorteile der Drehmaschinen liegt in der Massenproduktion, wo ein Teil dem anderen gleicht. Der Mitarbeiter überwacht lediglich, dass die im Vorfeld eingegebenen Werte eingehalten werden. Durch diese Art der Produktion von Automatendrehteilen ist eine gleichbleibend hohe Qualität gewährleistet, auch bei sehr hohen Stückzahlen. Dies wäre von Hand kaum möglich.

Die millimetergenauen Teile entstehen unter konstanten Produktionsbedingungen. Dadurch wird der Verschließ von Werkzeug minimiert und eine langfristige und optimierte Planung ist möglich. Durch den Betrieb der Maschinen lässt sich sehr genau eine Tagesstückzahl ermitteln, was letztlich für die Firma konstante Einnahmen bedeutet. Die modernen Maschinen bieten noch weitere Vorteile. Sie lassen sich auf Basis der modernen Technologie miteinander vernetzen. So ist es möglich, Drehteile herzustellen, die in mehreren Arbeitsschritten nacheinander angefertigt werden müssen. Die miteinander verbundenen Maschinen ergeben eine Fertigungseinheit, die es ermöglicht, präzise Teile in einer hohen Stückzahl herzustellen, die alle von gleich hoher Qualität sind. Die konsequente Anwendung und Umsetzung neuer Fertigungsmethoden sorgt seit mehreren Generationen dafür, dass der Familienbetrieb erfolgreich arbeitet.

Die Firmengeschichte beginnt bereits vor dem zweiten Weltkrieg. Eugen Meier eröffnete im Nürnberger Stadtteil Zerzabelshof eine Dreherei. Zur damaligen Zeit verfügte die Firma natürlich noch nicht über die modernen Maschinen der heutigen Zeit, aber der Gründer führte sein Unternehmen mit den eigenen Händen Arbeit zum Erfolg. In den 50er Jahren zog der Betrieb nach Schwaig um. Der Firmenerfolg ist auch am neuen Firmensitz konsequent weiter ausgebaut worden. Schließlich übernahm der Schwiegersohn Jürgen Brunner in 1978 den Betrieb. Durch stetige Weiterentwicklung der eigenen Arbeitsweise und der nach und nach erfolgenden technischen Unterstützung ist es Brunner gelungen, einen festen Kundenstamm zu etablieren und diesen immer weiter auszubauen.

Präzisionsdrehteile

Dies hat letztlich dazu geführt, dass das Unternehmen in 2004 an die dritte Generation übergeben worden ist. Heute werden in mehreren Hallen Präzisionsdrehteile hergestellt. Dafür verfügt der Betrieb über mehrere spezielle Maschinen, die die Drehteile herstellen. Von Automatendrehteilen oder auch Präszisionsdrehteilen spricht man, wenn die Drehteile aus einer hochwertigen Massenfertigung stammen, die alle einem sehr guten Qualitätsstandard entsprechen. Werden Teile mit Hilfe von Drehtechnik erzeugt, rotiert der Werkstoff mit einer sehr hohen Umdrehungszahl um die eigene Achse und ist dabei in den Drehmeißel fest eingespannt. Dieser bewegt sich auf einem soggenannten Schlitten. Die gesamten Arbeitsprozesse sind automatisiert und die Steuerung erfolgt per Computer. Mit dem Esco-Ringdrehautomat werden beispielsweise Teile hergestellt, die keine Bohrung benötigen. Auch die acht CNC-Langdrehautomaten und ein kurvengesteuerter Kurzdrehautomat stehen eigentlich nie still. Sie sind das Herzstück der Produktion in Schwaig. Die Produktion der einzelnen Teile auf Basis der CNC-Methode (ComputerizedNumericalControl), also der computerbasierten, numerischen Steuerung ermöglicht konstante Produktionszahlen. Die Mitarbeiter werden stetig weitergebildet, so dass der Umgang mit modernster Technik für sie zum Alltag gehört. Was einmal mit einer einfachen Dreherei began, ist heute eine Produktionsstätte mit modernen Technologien.

Drehteile

Mit dem Wandel der Zeit hat sich auch die Ausrichtung der Firma angepasst. Die dritte Generation setzt auch auf die modernen Vertriebswege des Internets. Aber nicht nur. Nach wie vor ist eine individuelle Kundenbetreuung wichtig. Das gesamte Team hilft immer gern bei offenen Fragen weiter. Alle Teile, die bei der BRUNNER Drehtechnik GmbH produziert werden, basieren auf Kundenzeichnungen. Hier ist es natürlich wichtig, dass die Kunden mit ihren Fragen jederzeit zu den Mitarbeitern gehen können. Die Zeichnungen können per PDF-Format oder per Fax eingereicht werden. Speziellere Dateiformate wie DXF- oder Step-Dateien sind auch jederzeit herzlich willkommen. In 2012 sind über 19 Millionen Drehteile in Schwaig produziert worden. Aufgrund eines großen Lagers können Kunden durchaus auch direkt bei dem Familienbetrieb vorbeischauen und unter Umständen das passende Teil direkt mitnehmen. Etwa zwei Millionen Teile sind immer vorrätig und direkt für den Kunden verfügbar. Weitere Informationen rund um das Thema Drehtechnik und die Produktion von Präszisionsdrehteilen finden Interessierte auf der Webseite des Unternehmens. Hier wird auch ausführlich über die Qualitätsstandards der Firma informiert.

Kontakt

Brunner Drehtechnik GmbH

Friedenstraße 1
90571 Schwaig bei Nürnberg

Tel: +49 911 500243
E-Mail: mail@brunner-drehtechnik.de
Web: www.brunner-drehtechnik.de